Azubi-Aufbauseminar als Schritt gegen Fachkräftemangel
Azubi Startseminar

IGA OPTIC startet zweite Stufe gegen den Fachkräftemangel

Seit 18 Jahren veranstalten wir bereits das Azubi-Startseminar. Hier geht es darum, Berufsstartern Einblicke in die Arbeit von IGA OPTIC zu ermöglichen und gleich zu Beginn der Berufsausbildung zusätzliche Impulse zur normalen Berufsausbildung zu geben. Jetzt haben wir die zweite Stufe in der Fortbildung von Auszubildenden der Mitgliedsbetriebe gezündet: das Azubi-Aufbauseminar. Das richtet sich an alle Auszubildenden, die bereits länger im Geschäft sind. Die Intention bei beiden Seminaren ist aber die gleiche: das Vorbeugen gegen Fachkräftemangel.

„Der Fachkräftemangel in der Augenoptik ist ein zunehmend ernsthaftes Problem. Deshalb haben wir überlegt, wie wir unseren angeschlossenen Mitgliedsbetrieben unterstützend zur Seite stehen können“, sagt IGA OPTIC-Geschäftsführer Carsten Schünemann. „Dabei geht es nicht nur darum, motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter zu bekommen. Sondern es geht auch darum, diese im Betrieb zu halten. Denn die Abwerbungsbemühungen durch die Konkurrenz sind extrem.“ Deshalb haben wir auch die Kosten für Referenten und Seminargebühren übernommen.

Carsten Schünemann ist davon überzeugt, dass gerade zusätzliche Leistungen der Mitgliedsbetriebe in Aus- und Fortbildung ihrer Mitarbeiter genau dafür das richtige Mittel sind. Und das enorme Interesse der Mitglieder, ihre Azubis an diesem Aufbauseminar teilnehmen zu lassen, unterstreicht unseren Ansatz. „Wir mussten bei 35 Teilnehmern einen Strich ziehen. Mehr wäre kontraproduktiv gewesen, weil es im Seminar auch um praktische Übungen geht. Die Warteliste ist lang. Deshalb überlegen wir, noch in diesem Jahr eine zweite Auflage anzubieten“, so der Geschäftsführer.

Das neue Aufbauseminar schließt sich inhaltlich an das Startseminar an. Im Fokus standen die Brillenanpassung und die Brillenberatung. Beides wurde umfassend in Theorie und Praxis behandelt. Dazu konnten mit Fritz Paßmann und Lilli Lindemann zwei Top-Referenten gewonnen werden. „Zahlreiche Untersuchungen belegen, dass für den Kunden der Sitz einer Brille das Wichtigste ist. Die optisch exakt zentrierte Brille ist Voraussetzung für optimales Sehen und damit Basis für Kundenzufriedenheit“, sagt Fritz Paßmann, der seit vielen Jahren unser Partner für Fortbildungen ist. Das Powertraining von Lilli Lindemann richtete sich an Auszubildende, deren Beratungsprofil individuell und systematisch für mehr Erfolg im Verkauf gestärkt werden soll. Brille und Mode, Farbtypenlehre oder das schnelle Erkennen von Gesichtsformen waren einige Aspekte des Trainings.

Die Resonanz und das Interesse an diesem ersten Aufbauseminar ist für Geschäftsführer Carsten Schünemann ein Indiz dafür, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind, um unsere Mitglieder mit Blick auf motiviertes Personal zu unterstützen. „Das wird nicht das letzte Aufbauseminar gewesen sein“, ist er überzeugt.

Zurück

Über uns

Im Augenoptikerverbund IGA OPTIC haben sich über 500 Augenoptik-Fachgeschäfte aus ganz Deutschland zusammengetan. Schon seit 1981 füllen wir den Genossenschaftsgedanken „Was dem einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele“ von F. W. Raiffeisen tagtäglich mit Leben und unterstützen erfolgreiche Augenoptiker dabei, noch erfolgreicher zu sein.

Kontakt

IGA OPTIC eG
Emscher-Lippe-Straße 5
D - 45711 Datteln

© IGA OPTIC 2019